BIO Glutamat

Folgende Schlagworte finden wir seit geraumer Zeit immer häufiger:

  • gluten frei
  • frei von Geschmacksverstärkern
  • ohne künstliche Aromen

Für gesundheitsbewusste Hobby-Köche gibt’s ein Rezept, das ich aus eigener Erfahrung nur empfehlen kann.

Zutaten für den natürlichen Geschmacksverstärker:

  • 3 große Zwiebeln
  • 1 Knolle Knoblauch
  • 500 g Karotten
  • 350 g Lauch
  • 500 g Tomaten
  • 1 Knollen-Sellerie
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Liebstöckel (Maggi-Kraut)
  • 80 g Meersalz

Den Backofen auf 100 Grad vorheizen. Karotten, Lauch, Sellerie, Zwiebeln schälen bzw. putzen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Die Tomaten vom Stielansatz befreien und klein schneiden. Knoblauch häuten und schneiden. Petersilie und Liebstöckel fein hacken. Alles in einer Schüssel gleichmäßig vermengen und auf Backbleche verteilen. Das Meersalz gleichmäßig über die Gemüse-Mischung verteilen. Bei 100 Grad sechs Stunden im Ofen trocknen lassen. Im Anschluss die Trockenmasse in einen Mixer geben und fein mahlen.

  • Das Glutamat ist gut verschlossen bis zu zwölf Wochen haltbar
  • Zum Würzen benötigt man 1 TL Pulver für etwa 150 ml Flüssigkeit
  • Tipp: nicht zu viel Gemüse auf einmal auf das Blech legen – so kann es gleichmäßiger und schneller trocknen

Auf geht’s! Probieren geht über studieren. Das BIO-Glutamat lässt sich auch sehr gut mit Chili kombinieren. Ebenfalls schon ausprobiert und nur zu empfehlen.

Facebooktwittergoogle_plus
Facebooktwittergoogle_plus
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. More Info | Close
%d Bloggern gefällt das: